Mai 122014
 
Podiumsdiskussion zur Bezirks- und Euroawahl, 09.05.2014

Die Spitzenkandidaten stellen sich vor

Am 9.Mai stellten sich die Spitzenkandidaten der in Altona zur Bezirkswahl antretenden Parteien den Fragen ihrer Wähler. Es ging um Themen wie Verkehrspolitik, Bauen und Wohnen im Bezirk und den Umgang mit Flüchtlingen in Hamburg. Diese Zeichnung machte ich während der Veranstaltung.

Die Diskussion moderierte Christoph Zeuch von altona.info – eine Filmaufnahme gibt es hier: www.altona.info

Mai 082014
 

Am 14. Mai 2014 erscheint das Magazin „ELTERN Spezial Geburt 2014″ für das ich die Phasen einer Geburt illustriert habe. Die Texte stammen von der freien Autorin Christine Brasch.

Mai 082014
 
Pictogramme

Für Brigitte Woman Online entwickelte ich Pictogramme für die Rubrik „Entscheidung“.

Mehrere Personen disktuieren dabei ein Thema – etwa „Soll Anja ihre Haare färben oder einfach grau werden lassen?“ oder „Soll Sabine ihren erwachsenen Sohn vor die Tür setzen?“

Da häufig keine Fotos der Befragten gezeigt werden können zeichnete ich Symbole für wiederkehrende Typen – etwa „Die Freundin“, „Der Freund“, „Die Mutter“, „Der Friseur“ etc.

Die Frage: „Ab jetzt einfach grau werden?“ sah online so aus:

"Die Entscheidung", Rubrik auf Brigitte Woman Online mit Pictogrammen von Christine Klein
Mrz 022014
 
Zeichnung: Die Bezirksversammlung Eimsbüttel im Februar 2014

Mitglieder der Bezirksversammlung, 27.02.2014, (Bleistift auf Papier, digital nachbearbeitet)

Eimnal im Monat tagt die Bezirksversammlung Eimsbüttel in den Grindelhochhäusern. Thematisch ging es im Februar u.a. um die Unterbringung von Flüchtlingen im Stadtteil, um das Eidelstedter Zentrum und Werbeveranstaltungen der Bundeswehr an Hamburger Schulen. Neele Wulff hat die Geschehnisse für die Eimsbüttler Nachrichten aufgeschrieben, ich habe die Veranstaltung skizziert.

Feb 182014
 

Skizzen vom Liederabend Werner Momsen und Henning Kothe im Torhaus Wellingsbüttel, 06.02.2014,
(Fineliner auf Papier, A4)

Feb 112014
 

Abiturienten in einer Schule in Hamburg Horn, Februar 2014
(20×15 cm, Fineliner auf Papier)

Feb 052014
 
Testfilm mit Pterodactylussen - Filmstill

„Kurzfilm mit Pterodactylussen“ – Filmstill

Bei Klick auf das Bild kommt man zu meinem Trickfilm „Kurzfilm mit Pterodactylussen“ auf Vimeo.
Warnung: Der Film ist ein Test – ich behaupte nicht, dass man ihn unbedingt gesehen haben muss – bin aber dennoch so stolz drarauf, dass ich es mir nicht verkneifen kann, ihn online zu stellen. (3D-Effekt… fliegende Ur-Viecher… Mammut!!!)

Feb 022014
 
Bezirksversammlung Eimsbüttel, Februar 2014

Diese Zeichnungen habe ich während der Januar-Sitzung der Eimsbütteler Bezirksversammlung gemacht. Neele Wulff hat einen Text dazu geschrieben, der jetzt auf den Seiten der Eimsbütteler Nachrichten zu lesen ist.

Jan 302014
 

„Radio: Spuk und Emanzipation“, Kultur und Gespenster Releaseparty mit Diskussion im Golem , 29.1.14

Jan 292014
 

In den Hamburger Kammerspielen läuft gerade das sehenswerte Stück „Die Damen warten“ von Sibylle Berg.
Informationen und die Aufführungsterminen gibt es hier: hamburger-kammerspiele.de

Hier eine Besprechung auf den Seiten der Eimsbütteler Nachrichten

Jan 102014
 
Hamburgensien - Danger Zone

Nachts im Gefahrengebiet: Menschen mit Klobürsten und Hula-Hoop-Reifen vor der Davidwache, 9.Januar 2013

*“Eine Hamburgensie ist im Allgemeinen etwas unverwechselbar auf Hamburg Bezogenes, nur oder hauptsächlich in Hamburg Vorkommendes. (…) Der Begriff Hamburgensie wurde in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts geprägt (…) insbesondere für (…) Ansichten von Hamburg und der Umgebung, gezeichnet nach der Natur.“ Zitat: wikipedia